Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen

Stand Februar 2018

AGB als PDF herunterladen

1. Allgemeines - Geltungsbereich


1.1 Die IFA Invest GmbH, FN 475719 m, Grillparzerstraße 18-20, A-4020 Linz (nachfolgend als „IFA Invest“ bezeichnet) ist – soweit sie ihre Dienstleistungen im Rahmen der Anlagevermittlung erbringt – als vertraglich gebundener Vermittler gemäß § 2 Abs 10 deutsches KWG ausschließlich für Rechnung und unter Haftung der DonauCapital Wertpapier GmbH, Amtsgericht München, HRB 221691, Passauer Str. 5, D-94161 Ruderting (nachfolgend als „DonauCapital“ bezeichnet), tätig. DonauCapital ist ein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) beaufsichtigtes Finanzdienstleistungsinstitut und verfügt unter andrem über die Erlaubnis zur Erbringung der Anlagevermittlung in Deutschland, Österreich und weiteren Mitgliedsstaaten der Europäischen Union.

1.2. Diese Allgemeinen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen (nachfolgend als „AGB“ bezeichnet) der IFA Invest gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der IFA Invest bzw. – sofern die IFA Invest unter der Haftung der DonauCapital tätig wird – der DonauCapital und den Nutzern des Online-Portals www.ifainvest.at (nachfolgend als „Portal“ bezeichnet). Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung.

1.3. Verbraucher sind Verbraucher im Sinne des österreichischen Konsumentenschutzgesetzes (KSchG) und somit natürliche Personen, die keine Unternehmer sind.

1.4. Unternehmer sind natürliche und juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, für die der gegenständliche Vertrag zum Betrieb ihres Unternehmens gehört. Unternehmen sind alle auf Dauer angelegte Organisationen selbstständiger wirtschaftlicher Tätigkeit, mögen sie auch nicht auf Gewinn gerichtet sein.

1.5. Nutzer des Portals sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

1.6. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen von Nutzern des Portals werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

1.7. Die Nutzung des Portals ist nur zulässig, wenn der Nutzer diesen AGBs zustimmt und diese akzeptiert.


2. Vertragsgegenstand

2.1. Ziel des Portals ist es, Kunden die Möglichkeit zu geben, Investitionen in Wertpapiere zur Gänze online abzuwickeln.

2.2. Durch das Portal werden der Zugang zu sowie die Nutzung einer onlinebasierten Applikation angeboten, über welche die Annahme und Übermittelung von Aufträgen über Finanzinstrumente erfolgen kann (nachfolgend als „Finanzdienstleistung“ bezeichnet). Zudem hat der Nutzer die Möglichkeit während der Laufzeit getätigter Investition diese Investitionen zu beobachten, wobei der Nutzer auch periodische Berichte über die Wertentwicklung sowie Kosten und Gebühren der Finanzinstrumente erhält.

2.3. Die Services der IFA Invest (nachfolgend als „Services“ bezeichnet) beschränken sich ausschließlich auf die unter Punkt 2.2 beschriebenen Leistungen. Das Veranlagungsgeschäft selbst kommt zwischen dem jeweiligen Produktanbieter und dem Nutzer zustande. Einzelheiten hierzu sind den jeweiligen Verträgen zu entnehmen.


3. Registrierung

3.1. Die Nutzung der in Punkt 2 beschriebenen Services bedarf der Registrierung als Nutzer.

3.2. Die Registrierung für das Portal erfolgt unter Angabe der E-Mail-Adresse sowie der Eingabe des Passworts sowie dessen Bestätigung durch den Nutzer. Der Nutzer stimmt mit Klick auf den Button „Jetzt anmelden“ zu.

3.3. Der Nutzer ist verpflichtet, sämtliche Angaben zur Registrierung vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben und aktuell zu halten.

3.4. Der Nutzer meldet sich nach erstmalig durchgeführter Registrierung für das Portal durch Eingabe seiner E-Mail-Adresse und Passwort an.

3.5. Den Nutzer trifft die Pflicht, das Passwort geheim zu halten und ist verantwortlich für jegliche Handlungen, die über sein Profil gesetzt werden. Jede Kenntnisnahme des Passworts durch einen Dritten oder missbräuchliche Benutzung des Profils ist der IFA Invest unverzüglich bekanntzugeben.

3.6. Die Abmeldung des Nutzers erfolgt durch Klicken auf den „Abmelden“-Button.

3.7. Ein Anspruch auf Nutzung und damit verbundener Registrierung auf dem Portal besteht nicht. IFA Invest ist berechtigt, eine Registrierung über das Portal ohne Angabe von Gründen jederzeit abzulehnen. Alle bis zu diesem Zeitpunkt bekanntgegebenen Daten werden von IFA Invest gelöscht.


4. Nutzungsrecht

4.1. Das Portal sowie die über das Portal abrufbaren Services sind urheberrechtlich geschützt. IFA Invest räumt dem Nutzer für die Dauer der Vertragslaufzeit das nicht übertragbare, nicht ausschließliche Recht ein, die über das Portal abrufbaren Services im Umfang dieser AGBs zu nutzen. Die Services dürfen zu keinem Zeitpunkt an Dritte vertrieben, vermietet oder in sonstiger Weise überlassen werden. Informationen und sonstige Inhalte dürfen ohne die vorherige schriftliche Genehmigung von IFA Invest weder verändert, kopiert, vervielfältigt, verkauft, vermietet, ergänzt oder in einer sonstigen Art und Weise verwertet bzw. weitergegeben werden.

4.2. Hinsichtlich der Laufzeit gilt das vertraglich Vereinbarte.


5. Nutzungsgebühr

Die Registrierung und Verwendung des Portals ist für den Nutzer kostenfrei.


6. Durchführung der Finanzdienstleistung

6.1. Im Zusammenhang mit der Finanzdienstleistung führt IFA Invest den Nutzer mit dem Produktanbieter insofern zusammen, als er den Auftrag des Nutzers zur Durchführung einer bestimmten Transaktion an den Produktanbieter weiterleitet. Sofern nicht Abweichendes vereinbart ist, schuldet IFA Invest dem Nutzer hier nicht die Abgabe einer fundierten Handlungsempfehlung, wie dies beim Beratungsgeschäft der Fall wäre.

6.2. IFA Invest wird die Finanzdienstleistung ehrlich, redlich und professionell im bestmöglichen Interesse des Nutzers ausführen. Ist das Durchführen der Finanzdienstleistung aus welchem Grund auch immer nicht möglich, hat IFA Invest den Nutzer davon ehestmöglich zu informieren.

6.3. Bei den Informationen zu den einzelnen Finanzinstrumenten, welche von IFA Invest über das Portal veröffentlicht werden, handelt es sich ausschließlich um von Dritten veröffentlichte bzw. zugänglich gemachte Informationen, die von der IFA Invest nicht geprüft werden.

6.4. Im Übrigen wird IFA Invest die Kundenaufträge entsprechend ihrer Durchführungspolitik behandeln. Wünscht der Nutzer eine andere Art der Durchführung als in der Durchführungspolitik vorgesehen ist, so muss der Nutzer IFA Invest eine entsprechende ausdrückliche Weisung erteilen.

6.5. Betreffend die Finanzdienstleistung endet das Rechtsverhältnis zwischen IFA Invest bzw.  DonauCapital und dem Nutzer als Zielschuldverhältnis mit Abschluss der Vermittlung. Nach Abschluss der Vermittlung hat der Nutzer keinen Rechtsanspruch auf weitere Dienstleistungen.


7. Steuer- und Rechtsberatung

Weder IFA Invest noch DonauCapital informiert oder berät über steuerliche oder rechtliche Fragen, die aufgrund berufsrechtlicher Vorschriften Steuerberatern oder Rechtsanwälten vorbehalten sind. Dem Nutzer wird empfohlen, sich über die steuerlichen bzw. rechtlichen Folgen seiner Veranlagung selbst mit seinem Steuerberater oder Rechtsanwalt in Verbindung setzen.


8. Informationsbeschaffung durch IFA Invest

8.1 IFA Invest oder DonauCapital sind nicht verpflichtet, zur Überprüfung der Richtigkeit und Vollständigkeit der auf dem Portal veröffentlichten Prospekte eigene Gutachten in Auftrag zu geben, sondern verwenden den nach dem Kapitalmarktgesetz oder dem Investmentfondsgesetz auf Vollständigkeit und Richtigkeit geprüften Prospekt und haften daher nicht für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Prospekts.

8.2. Die Prospekthaftung nach dem Kapitalmarktgesetz bleibt hiervon unberührt. So haftet gem. § 11 Abs 1 Z 3 KMG derjenige, der im eigenen oder im fremden Namen die Vertragserklärung des Anlegers entgegengenommen hat und der Vermittler des Vertrages, sofern die in Anspruch genommene Person den Handel oder die Vermittlung von Wertpapieren oder Veranlagungen gewerbsmäßig betreibt und sie oder ihre Leute die Unrichtigkeit oder Unvollständigkeit der Angaben im Sinne der Z 1 oder der Kontrolle gekannt haben oder infolge grober Fahrlässigkeit nicht gekannt haben.


9. Änderungen der AGB

IFA Invest ist berechtigt, die AGB einseitig abzuändern (Änderungsvorbehalt). Eine Information über Änderungen dieser AGBs erhält der Nutzer per E-Mail oder mittels einer Pop-Up-Information spätestens vier Wochen vor deren Inkrafttreten übermittelt. Sollte der Nutzer innerhalb einer Frist von vier Wochen ab nachweislicher Information über deren Änderung keinen nachweislichen Widerspruch zu den geänderten AGBs erheben, gelten diese als akzeptiert. Für den Fall des Widerspruchs muss der Zugang des Nutzers zum Portal gesperrt werden.


10. Pflichten des Nutzers im Zusammenhang mit der Nutzung des Portals

10.1. Der Nutzer hat das Portal bzw. die im Rahmen des Portals abrufbaren Services ausschließlich im Rahmen dieser AGBs zu nutzen.

10.2. Der Nutzer hat im Rahmen seiner Registrierung ausschließlich korrekte Angaben zu machen.

10.3. Der Nutzer darf das Portal bzw. die über das Portal abrufbaren Services nicht in einer Weise gebrauchen, welche gegen die guten Sitten verstößt. Der Nutzer darf im Rahmen der Nutzung des Portals bzw. der Services diese nicht für rechtswidrige Zwecke verwenden sowie nicht die gewerblichen Schutz- und Urheberrechte von IFA Invest verletzen.

10.4. Der Nutzer ist selbst dafür verantwortlich, die technischen Voraussetzungen zur ordnungsgemäßen und fehlerfreien Nutzung des Portals bzw. der Services bereitzustellen und soweit erforderlich aufrecht zu erhalten.

10.5. Der Nutzer hat Vorkehrungen zu treffen, um die Sicherung seines Systems und seiner eigenen Daten zu gewährleisten. Dies umfasst insbesondere die Nutzung gängiger Sicherheitseinstellungen des Browsers, regelmäßige Durchführung der Datensicherung und Einsatz einer dem aktuellen Stand der Technik entsprechenden Schutzsoftware zur Abwehr von Computerviren.

10.6. Dem Nutzer ist jegliche technische Manipulation bzw. jeder Eingriff in die Funktionalität oder Struktur des Portals bzw. der Services strengstens untersagt. Insbesondere darf der Nutzer keine Inhalte mit Viren oder sonstigen Programmierungen, die IFA Invest oder DonauCapital schädigen können, übermitteln.

10.7. Der Nutzer ist ausdrücklich dazu verpflichtet, im Rahmen der Nutzung des Portals bzw. der Services sämtliche technischen Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen, um IFA Invest bzw. DonauCapital vor jeglicher Malware etc zu schützen.

10.8. Der Nutzer hat eine extensive Inanspruchnahme des Portals bzw. der Services  zu vermeiden, durch welche eine Überlastung dieser entstehen könnte. Der Zugriff auf das Portal bzw. die Services mittels automatisierter Dienste/Bots ist generell zu jedem erdenklichen Zweck untersagt.

10.9. Die Daten bzw. Inhalte, welche über das Portal bzw. die Services erhoben bzw. aufbereitet werden, stammen ausschließlich von Dritten. Der Nutzer ist dazu verpflichtet, sämtliche Urheberrechte bzw. sonstige Rechte Dritter zu wahren.

10.10. Der Nutzer ist dazu verpflichtet seine Login-Daten mit größtmöglicher Sorgfalt zu verwahren und diese Geheimzuhalten. Eine Weitergabe der Login-Daten durch den Nutzer an Dritte ist verboten.


11. Mitwirkungsobliegenheit des Nutzers im Zusammenhang mit der Erbringung der Finanzdienstleistung

11.1. Der Nutzer ist verpflichtet, IFA Invest alle für die sorgfältige und gewissenhafte Erbringung ihrer Dienstleistungen notwendigen Informationen und Unterlagen rechtzeitig, vollständig und ohne besondere Aufforderung vorzulegen und IFA Invest von allen Umständen, die für die Erbringung der Dienstleistungen von Relevanz sein können, in Kenntnis zu setzen.

11.2. Der Nutzer hat der IFA Invest Änderungen seines Namens, seiner Firma und seiner Anschrift bzw. E-Mail-Adresse unverzüglich in Textform mitzuteilen. Solange der Nutzer Änderungen seiner Anschrift bzw. E-Mail-Adresse nicht bekanntgibt, erfolgen Erklärungen der IFA Invest weiterhin an die bisherige Anschrift bzw. E-Mail-Adresse. Diese Erklärungen gelten als dem Nutzer zugegangen, sofern der IFA Invest die Änderung der Anschrift bzw. E-Mail-Adresse weder bekannt war noch aus grober Fahrlässigkeit unbekannt war.

11.3. Der Nutzer hat der IFA Invest Änderungen oder das Erlöschen bestehender Vertretungsberechtigungen unverzüglich schriftlich mitzuteilen und durch geeignete Urkunden nachzuweisen. Solange der Nutzer dies nicht bekanntgibt, gilt die Vertretungsberechtigung im bisherigen Umfang weiter, sofern der IFA Invest die Änderung oder das Erlöschen weder bekannt war noch aus grober Fahrlässigkeit unbekannt war.

11.4. Jeder Verlust und jede Einschränkung der Geschäftsfähigkeit ist der IFA Invest unverzüglich in Textform mitzuteilen.

11.5. Ist der Nutzer eine juristische Person, so ist die Einleitung eines Auflösungsverfahrens sowie die Auflösung der juristischen Person der IFA Invest unverzüglich schriftlich mitzuteilen.

11.6.Der Nutzer muss dafür Sorge tragen, dass Aufträge, die er der IFA Invest bzw. DonauCapital erteilt, möglichst klar und eindeutig formuliert sind. Unklare und undeutliche Formulierungen gehen zu Lasten des Nutzers, sofern IFA Invest die Unklarheit bzw. Undeutlichkeit nicht erkannt hat oder nach den Umständen erkennen hätte müssen.

11.7. Bei der Auftragserteilung über Telekommunikationsmittel hat der Nutzer geeignete Vorkehrungen zu treffen, um Übermittlungsfehler oder Missbräuche zu vermeiden. Für diese Ereignisse übernehmen IFA Invest und DonauCapital nur dann die Haftung, wenn ihr im Hinblick darauf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt.


12. Vollmachten

12.1. Durch diese AGB bevollmächtigt der Nutzer IFA Invest und DonauCapital, alle Unterlagen, die mit der Erfüllung dieses Auftrags im Zusammenhang stehen, einzusehen und Kopien davon zu erstellen.

12.2. Sofern dies im Einzelfall notwendig ist, wird der Nutzer die IFA Invest und DonauCapital ferner bevollmächtigen, in seinem Namen Auskünfte über Konto- und Depotstände sowie Kreditkonten bei Banken abzufragen und diese Institute gegenüber der IFA Invest und DonauCapital vom Daten- und Bankgeheimnis entbinden.

13. Missbrauch / Verstoß gegen Pflichten

Der Nutzer ist verpflichtetet, die im Rahmen des Portals abrufbaren Services ausschließlich im Rahmen dieser AGB zu nutzen. Im Falle einer missbräuchlichen Nutzung des Portals bzw. der Services, behält sich IFA Invest das ausdrückliche Recht vor, den Nutzer jederzeit zu sperren und ihm den Zugang zum Portal bzw. den Services zu verweigern.


14. Haftung

14.1. Die IFA Invest ist bei der Erbringung der Finanzdienstleitung als vertraglich gebundener Vermittler gemäß § 2 Abs 10 deutsches KWG  ausschließlich für Rechnung und unter Haftung der DonauCapital tätig.

14.2. Jegliche Haftung für Schäden und sonstige Nachteile, die sich aus der Nutzung des Portals bzw. der Services ergeben könnten, wird seitens IFA Invest und DonauCapital ausdrücklich ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere auch dann, wenn Schäden/Nachteile auf die Nutzung von allenfalls nicht aktuellen, unrichtigen oder unvollständigen Informationen (insbesondere Dritter) oder auf technische Gegebenheiten des Portals bzw. der Services zurückzuführen sind sowie bei einem unberechtigten Datenzugriff durch Dritte.

14.3. Sollte eine der vorstehenden Bedingungen nach anwendbarem Recht unzulässig sein, so beschränkt sich die Haftung von IFA Invest und DonauCapital auf den gesetzlich zulässigen Rahmen.

14.4. In keinem Fall sind IFA Invest und DonauCapital haftbar für

  • Kosten, Ausgaben oder Ansprüche des Kunden oder
  • jegliche indirekten bzw mittelbaren Schäden oder Folgeschäden (einschließlich aber nicht beschränkt auf entgangene Gewinne, entgangene Umsätze, entgangenen Nutzen, entgangene Geschäfte, Beeinträchtigung des Ansehens oder Beeinträchtigung des Good will, Verlust von Daten); oder
  • jegliche Form höherer Gewalt; sowie
  • Strafschadenersatz.
Die Parteien vereinbaren, dass diese Beschränkungen fortbestehen und anwendbar bleiben, auch wenn eine in diesen AGB angegebene Haftungsbeschränkung ihren Zweck verfehlt hat.

14.5. Die auf dem Portal durch Dritte zur Verfügung gestellten Daten und sonstige Inhalte werden von IFA Invest und DonauCapital keiner Überprüfung in Hinblick auf deren Richtigkeit und Vollständigkeit unterzogen. IFA Invest und DonauCapital haften ausdrücklich ausschließlich für eigene Inhalte auf dem Portal bzw. der Website www.ifainvest.at. Für Inhalte wie insbesondere Unternehmensdaten, Statistiken, Grafiken, personenbezogene Daten, Nachrichten etc., welche von Dritten stammen, wird keinerlei Haftung übernommen, insbesondere nicht für entgangenen Gewinn sowie für indirekte Schäden (siehe 14.4).

14.6. Soweit das Portal mittels Links den Zugang zu anderen Websites ermöglicht, sind IFA Invest und DonauCapital für die dort enthaltenen fremden Inhalte nicht verantwortlich. IFA Invest und DonauCapital machen sich die fremden Inhalte nicht zu Eigen. Sofern IFA Invest oder DonauCapital Kenntnis von rechtswidrigen Inhalten auf externen Websites erhalten, wird der Zugang zu diesen Seiten unverzüglich gesperrt.

14.7. Festgehalten wird, dass IFA Invest und DonauCapital insbesondere keine Haftung für die Manipulationssicherheit des IFA Invest-Systems übernehmen. Eine Haftung von IFA Invest und DonauCapital aufgrund von Manipulationen am IFA Invest-System durch Dritte ist daher ausdrücklich ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere auch für Störungen der Funktionalität durch Hackerangriffe, Viren oder sonstigen Störfaktoren, welche nicht in der Sphäre von IFA Invest oder DonauCapital liegen.

14.8. Insbesondere haftet IFA Invest oder DoanuCapital Nutzern bzw. sonstigen juristischen oder natürlichen Personen, welche die Services kostenlos nutzen, aus keinem erdenklichen Rechtsgrund.

14.9. Weiters trifft die IFA Invest und DonauCapital keine Haftung, wenn vom Nutzer Informationen oder Auskünfte nicht oder falsch erteilt werden, sofern das Fehlen bzw. die Unrichtigkeit weder bekannt war noch aus grober Fahrlässigkeit unbekannt war.


15. Gewährleistung

15.1. IFA Invest gewährleistet die Erfüllung der technischen Nutzbarkeit der über das Portal angebotenen Services für die Dauer des Vertrages.

15.2. Kurze Unterbrechungen der Nutzbarkeit zB aufgrund von Wartungsintervallen sind vom Nutzer zu akzeptieren.

15.3. IFA Invest oder DonauCapital übernehmen darüber hinaus keinerlei Gewährleistung und/oder Zusicherungen gegenüber dem Nutzer oder gegenüber einem Dritten in Bezug auf das IFA Invest-System, soweit diese nicht vertraglich erfasst sind. Gewährleistung und sonstige Zusagen werden, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen.


16. Gesamthaftung

Die Gesamthaftung von IFA Invest und DonauCapital gegenüber dem Nutzer aus allen Haftungsgründen wird, soweit gesetzlich zulässig, mit maximal EUR 1.000,00 beschränkt.


17. Geschäftsgrundlage

Die Nutzer erklären ausdrücklich und nehmen zur Kenntnis, dass IFA Invest bzw. DonauCapital im Vertrauen auf die vorhergehenden Haftungsbeschränkungen mit dem Nutzer kontrahiert haben und die in den gegenständlichen zugrundeliegenden AGB festgelegten Haftungsbestimmungen somit eine wesentliche Geschäftsgrundlage zwischen den Parteien bildet.


18. Vertragslaufzeit und Kündigung

18.1. Der Nutzer kann den für die Nutzung des Portals abgeschlossenen Vertrag per Email an service@ifainvest.at unter Einhaltung einer Frist von fünf Werktagen kündigen. IFA Invest kann unter Einhaltung einer zweimonatigen Frist durch Email an den jeweiligen Nutzer kündigen.

18.2. Das Recht auf Kündigung aus wichtigen Grund bleibt unberührt.

18.3. Die über das Portal abgeschlossenen Verträge bleiben von einer Kündigung gem. diesem Punkt 18 unberührt.


19. Widerrufsbelehrung für Verbraucher

Sofern der Nutzer Verbraucher iSd § 1 KSchG ist, sind auf die Verträge, die im Wege des Fernabsatzes oder außerhalb der Geschäftsräume von IFA Invest abgeschlossen wurden, die entsprechenden fernabsatzrechtlichen Bestimmungen anzuwenden. Der Nutzer kann von einem im Fernabsatz abgeschlossenen Vertrag binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zurücktreten. Die Rücktrittsmöglichkeit besteht jedoch nicht bei Dienstleistungen, wenn IFA Invest – auf Grundlage eines ausdrücklichen Verlangens des Nutzers sowie einer Bestätigung des Nutzers über dessen Kenntnis vom Verlust des Rücktrittsrechts bei vollständiger Vertragserfüllung – noch vor Ablauf der Rücktrittsfrist mit deren Ausführung begonnen hatte und die Dienstleistung vollständig erbracht wurde. Es genügt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist abgesendet wird. Die Rücktrittsfrist beginnt bei Dienstleistungsverträgen mit dem Tag des Vertragsabschlusses. Die Erklärung des Rücktritts ist an keine bestimmte Form gebunden.


20. Datenschutz

Alle im Zusammenhang mit der Nutzung des Portals bzw. der Services erfassten Daten werden ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen verarbeitet [Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (DSGVO), Datenschutzgesetz 2018 (DSG 20018) idF Datenschutz-Deregulierungsgesetz 2018, Telekommunikationsgesetz 2003 (TKG 2003)].

Informationen über die Rechte der Betroffenen und weitere Bestimmungen zum Datenschutz sind in der Datenschutzerklärung enthalten und können unter https://www.ifainvest.at/content/de/meta-datenschutz/ abgerufen werden.


21. Risikohinweise

21.1. IFA Invest bzw. DonauCapital erbringt gegenüber den Nutzern ausschließlich Dienstleistungen, die vom Nutzer selbst veranlasst worden sind, ohne dabei Anlageberatung durchzuführen (beratungsfreies Geschäft). Das beratungsfreie Geschäft umfasst solche Wertpapierdienstleistungen, in welchen die Anlageentscheidung des Nutzers nicht auf einer persönlichen Anlageempfehlung beruht.

21.2. Beim beratungsfreien Geschäft ist lediglich zu überprüfen, ob die vom Nutzer getroffene konkrete Anlageentscheidung angemessen ist. Die Grundlage dieses beratungsfreien Geschäfts ist ein nach den gesetzlichen Vorschriften durchzuführender Angemessenheitstest. Durch diesen Angemessenheitstest wird überprüft, (i) ob der Nutzer über ausreichende Erfahrungen und Kenntnisse verfügt, um die mit der Art der der von uns angebotenen oder von Ihnen gewünschten Produkte oder Dienstleistungen verbundenen Risiken zu verstehen sowie (ii) ob die Anlageentscheidung für den Nutzer angemessen ist. Wenn die vom Kunden gewünschte Anlageentscheidung nach der Bewertung der IFA Invest bzw. DonauCapital nicht angemessen ist, oder mangels vom Nutzer zur Verfügung gestellter Informationen nicht möglich ist, wird der Nutzer in standardisierter Form gewarnt.

21.3. Der Nutzer entscheidet dann selbständig und eigenverantwortlich ob und vor allem auch in welchem Ausmaß er investiert. Sämtliche auf dem Portal befindlichen Informationen zu den einzelnen Unternehmen stammen nicht von der IFA Invest oder DonauCapital und stellen daher keine Beratungsleistung dar und ersetzen keine fachkundige Beratung. IFA Invest legt dem Nutzer daher nahe, sich vor einer Entscheidung über den Abschluss der entsprechenden Vertragswerke und auch während der Laufzeit der einzelnen Investitionen gegebenenfalls über die rechtlichen, wirtschaftlichen und steuerlichen Folgen der geplanten Investition gemäß den vertraglichen Regelungen der einzelnen Investitionen.
21.4. Durch Eingehen der auf dem Portal angebotenen Investitionsmöglichkeiten könnte der Nutzer einen finanziellen Verlust tragen. Der Nutzer sollten daher nur Gelder investieren, deren eventuellen Verlust er sich auch leisten kann.

21.4. Durch Eingehen der auf dem Portal angebotenen Investitionsmöglichkeiten könnte der Nutzer einen finanziellen Verlust tragen. Der Nutzer sollten daher nur Gelder investieren, deren eventuellen Verlust er sich auch leisten kann.


22. Rechtswahl, Gerichtsstand

22.1. Auf die vertragliche Beziehung zwischen IFA Invest und dem Nutzer findet ausschließlich das Recht der Republik Österreich, unter Ausschluss der Verweisungsnormen, Anwendung.

22.2. Als Gerichtsstand für sämtliche aus oder in Zusammenhang mit der Nutzung des Portals bzw. der Services bzw. aus oder in Zusammenhang mit den AGB entstehende Streitigkeiten, einschließlich der Frage des Zustandekommens des Vertrags über die Nutzung des Portals bzw. der Services bzw. der Auslegung derselben, wird, sofern gesetzlich zulässig, das ausschließlich für den Sitz der IFA Invest sachlich und örtlich zuständige Gericht vereinbart.


23. Sonstiges

23.1. Die AGB gelten für die Dauer des aufrechten und wirksamen Zugangs des Nutzers zum Portal.

23.2. Die Überschriften der in diesen AGB enthaltenen Bestimmungen dienen nur der Gliederung und dürfen nicht zu deren Auslegung herangezogen werden.

23.3. Sollten einzelne Bestimmungen der AGB unwirksam sein oder werden, so berührt das die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Die unwirksamen Bestimmungen werden durch solche ersetzt, welche dem verfolgten Zweck am nächsten kommen. Dies gilt entsprechend für den Fall, dass eine Regelungslücke besteht.

23.4. Überdies sind mündliche Vereinbarungen oder Nebenabreden unwirksam. Ein Abgehen von dieser Bestimmung erfordert der Schriftform.