Klosterpark Salzburg Anleihe | 4,25% Unternehmensanleihe

4,25 %


Zinsen pro Jahr

36


Monate Laufzeit
Anleihen Volumen bis zu 8 000 000 EUR *
Online Zeichnungszeitraum 03.08.2020 - 02.08.2021 ****
Mindestinvestition 100 000 EUR
Nennbetrag/Stückelung 5 000 EUR

STAND PLATZIERUNG

  • Investment

    Unternehmensanleihe

  • Status

    Offen

  • Branche

    Immobiliendienstleister

* Aufstockungsmöglichkeit auf bis zu EUR 13.000.000
** soweit nicht vorzeitig beendet

Projektbeschreibung

Mit der „4,25% Klosterpark Salzburg Anleihe 2020 bis 2023“ gibt es für private und institutionelle Anleger die Chance, am Projekt Klosterpark Salzburg mitzuwirken.

Zukunft in einmaliger Lage
Das Projekt Klosterpark liegt in einmaliger Lage im Salzburger Nonntal, zu Fuß nur drei Minuten von der als UNESCO Weltkulturerbe ausgezeichneten Salzburger Altstadt. Grün und zentrumsnah zählt Nonntal zu den beliebtesten Wohngegenden Salzburgs.

Die Gründe rund um das historische Kloster St. Josef haben eine Gesamtgröße von rund 35.000 m². Diese einzigartige Dimension ermöglicht die Realisierung eines ganzheitlichen Lebensraum-Konzepts. Ein Lebensraum, der Kindergarten, Schulbetrieb, Hotel und verschiedene Wohnformen zukunftsweisend integriert.

Hotel, exklusive Wohnungen, Schule & Kindergarten
Das bestehende Kloster St. Josef wird saniert und umgebaut. Auf einer Fläche von rund 10.500 m² entstehen ein einzigartiges Boutiquehotel der Autograph Collection von Marriott und elegante, servicierte Eigentumswohnungen in Größen von 75 bis zu 300 m². Die Anleger erhalten exklusiv, vor offiziellem Verkaufsstart, Informationen zu den Wohnungsangeboten (Ausstattung, Größen, Preise).

Zeitgleich mit dem Umbau des Klosters werden die bestehenden Gebäude für Schule und Kindergarten modernisiert und erweitert.

Eine grüne Benchmark
Die Gärten rund um das Kloster bilden eine grüne Idylle mit einzigartigem Charme inmitten der Stadt. Dieser Charme macht unser Projekt zu etwas ganz Besonderem. Mit einer aufgelockerten Struktur und vielen Grünbereichen fügen sich Kloster, Kindergarten und Schule elegant ein. Das landschaftsarchitektonische Konzept mit hochwertiger Bepflanzung, idyllischen Teichen und elegant angelegten Gehwegen schafft einen herrlichen Außenraum.

Auch bei der Auswahl der verwendeten Materialien und bei der Energieversorgung des Ensembles wird die grüne DNA des Ortes spürbar. Mit dem Projekt Klosterpark setzen wir eine Benchmark für Zukunftsfähigkeit.

Das Hotel
Das Hotel im Kloster wird Teil der exklusiven Autograph Collection von Marriott. Autograph Hotels zeichnen sich durch völlig individuelle Konzepte aus, die starken Bezug auf die Geschichte des Ortes nehmen. Die Gäste erwartet eine einzigartige Atmosphäre.

Mit über 7.500 Häusern in 130 Ländern ist Marriott die größte Hospitality-Gruppe der Welt. 30 verschiedene Marken bedienen den gesamten Markt. Über 140 Millionen Treuekunden und die eigene starke Vermarktungsplattform sorgen für eine stabile Auslastung und erstklassige Klientel.

Key Facts

Adresse 5020 Salzburg, Hellbrunner Straße 74
Nutzung Hotel, exklusive Eigentumswohnungen, Schule & Kindergarten
Grundstückgröße gesamt ca. 35.000 m²
Nutzfläche gesamt ca. 14.500 m²
Nettofläche Kindergarten & Schule ca. 4.000 m²
Nettofläche Kloster - Wohnen/Hotel ca. 10.500 m²
Park gesamt ca. 25.000 m²
Projektvolumen ca. EUR 150 Mio.
Projektant Planquadr.at Klosterpark GmbH
Architektur Dacuna/Planquadr.at


Klosterpark Salzburg
Folder Klosterpark Salzburg
Timeline

Timeline Salzburg

Disclaimer:
Diese Information stellt eine Marketingmitteilung der Planquadr.at Klosterpark Holding GmbH gemäß WAG und KMG dar. Diese Information ist unverbindlich und stellt weder ein Angebot zum Kauf oder zur Zeichnung noch eine Anlageempfehlung dar. Die 4,25% Klosterpark Salzburg Anleihe 2020 bis 2023 unterliegt gemäß Art. 1 Abs 4 lit d) Verordnung (EU) 2017/1129 nicht der Prospektpflicht. Eine Veranlagung in Schuldverschreibungen ist mit Risiken, insbesondere dem Risiko eines Totalverlusts des eingesetzten Kapitals, verbunden.

Planquadr.at Klosterpark Holding GmbH


Mit der „4,25% Klosterpark Salzburg Anleihe 2020 bis 2023“ gibt es für private und institutionelle Anleger die Chance, am Projekt Klosterpark Salzburg mitzuwirken. Dies geschieht über die Zeichnung der Unternehmensanleihe

4,25% Klosterpark Salzburg Anleihe 2020 bis 2023

begeben durch die Emittentin Planquadr.at Klosterpark Holding GmbH, welche mittelbare Eigentümerin des Projekts Klosterpark Salzburg werden soll.

Die Planqudr.at Klosterpark Holding GmbH ist eine Gesellschaft von Planquadr.at und SORAVIA.

Die Salzburger Unternehmensgruppe Planquadr.at, die sowohl im gehobenen Wohnungssegment als auch im gewerblichen Bereich der Immobilienentwicklung tätig ist, entwickelt aktuell rund 20 Immobilienprojekte, mit Fokus auf den Salzburger Raum und Süddeutschland, und ist eine der großen Marktteilnehmerinnen in dieser Region. Planquadr.at realisiert den gesamten Prozess vom Ankauf über Architektur, Planung und Baumanagement bis hin zu Innenarchitektur und Interiorplanung. Eine konsequente Weiterentwicklung des Leistungsspektrums stellen Beteiligungen an Bau-, Elektrotechnik-, Beschattungs- und Küchenumbau-Unternehmen dar.

Disclaimer:
Diese Information stellt eine Marketingmitteilung der Planquadr.at Klosterpark Holding GmbH gemäß WAG und KMG dar. Diese Information ist unverbindlich und stellt weder ein Angebot zum Kauf oder zur Zeichnung noch eine Anlageempfehlung dar. Die 4,25% Klosterpark Salzburg Anleihe 2020 bis 2023 unterliegt gemäß Art. 1 Abs 4 lit d) Verordnung (EU) 2017/1129 nicht der Prospektpflicht. Eine Veranlagung in Schuldverschreibungen ist mit Risiken, insbesondere dem Risiko eines Totalverlusts des eingesetzten Kapitals, verbunden.

Aktuelle Projekte planquadr.at


Aktuelle Objekte Planquadrat Informationen planquadr.at

Investmentangebot

Emittentin Planquadr.at Klosterpark Holding GmbH mit Sitz in Salzburg und der Geschäftsanschrift Thumegger Bezirk 7, 5020 Salzburg, Österreich, eingetragen im Firmenbuch unter FN 525749 k.
Volumen bis zu EUR 8.000.000,00 mit Aufstockungsmöglichkeit auf bis zu EUR 13.000.000,00
Nennbetrag/Stückelung mindestens EUR 100.000,00 und jeder Betrag der einem ganzzahligen Vielfachen von EUR 5.000,00 entspricht
Emissionskurs 100 %
Verzinsung 4,25% p.a. fix
Zinszahlungstag halbjährlich im Nachhinein, erstmalig am 15.03.2021
Stückzinsen Zinsbetrag, der bei Anleihen in der Zeit vom letzten Zinstermin bis zum Kauftag aufgelaufen ist und vom Käufer an den Verkäufer zu zahlen ist, da sich der im Zinsschein verbriefte Zinsanspruch auf den gesamten Zeitraum zwischen zwei Zinsterminen bezieht. Erfolgt ein Anleihekauf zwischen zwei Zinsterminen - bei jährlicher Zinszahlung am 31.12. zum Beispiel am 01.08. - so bekommt der Käufer zum nächsten Zinstermin (31.12.) zwar die Zinsen für den gesamten Zeitraum zwischen den Zinsterminen (hier Januar bis Dezember) ausgezahlt, die Zinsen für den Zeitraum zwischen dem letzten Zinstermin und dem Kaufdatum (Januar bis Juli) stehen aber nicht dem Käufer, sondern dem bisherigen Anleiheinhaber (dem Verkäufer) zu. Der entsprechende Zinsbetrag ist beim Kauf der Anleihe (01.08.) zwischen Käufer und Verkäufer zu verrechnen.
Rückzahlung 100 % (hundert Prozent) am Laufzeitende
Laufzeit von 15.09.2020 (einschließlich) bis 14.09.2023 (einschließlich)
Online Zeichnungszeitraum Die Abgabe einer Zeichnungserklärung online unter www.ifainvest.at ist voraussichtlich bis 02. August 2021 (einschließlich) möglich! Sofern die Emittentin die Zeichnungsfrist nicht vorzeitig beendet
Fälligkeitstag 15.09.2023
ISIN AT0000A2GLL7
Kündigungsrecht Ordentliches Kündigungsrecht ausschließlich seitens der Emittentin unter Einhaltung einer dreimonatigen Kündigungsfrist (Kündigungsverzicht von 12 Monaten, Kündigung erstmals wirksam mit Ablauf von 15 Monaten).
Rückkaufverpflichtung Rückkaufverpflichtung der Emittentin während der Laufzeit zu einem Rückkaufpreis von 85% des Nennbetrags.
Börsennotiz keine
Verwahrung Sammelverwahrung bei der OeKB CSD GmbH
Abwicklung Konto/Depot
Zahlstelle Wiener Privatbank SE
Zielmarktdefinition Die „4,25% Klosterpark Salzburg Anleihe 2020 bis 2023“ richtet sich an Privatkunden, die das Ziel der allgemeinen Vermögensbildung/-optimierung und einen mittelfristigen Anlagehorizont von mindestens vier Jahre haben. Das Produkt richtet sich an Anleger mit erweiterten Kenntnissen und/oder Erfahrungen mit Wertpapieren. Der potenzielle Anleger könnte einen finanziellen Verlust tragen und legt keinen Wert auf einen Kapitalschutz. Die „4,25% Klosterpark Salzburg Anleihe 2020 bis 2023“ fällt bei der Risikobewertung auf einer Skala von 1 (sicherheitsorientiert; sehr geringe bis geringe Renditeerwartung) bis 7 (sehr risikobereit; höchste Renditeerwartung) in Risikoklasse 6.“

Risiko & Sicherheiten

Die Unternehmensanleihe „4,25% Klosterpark Salzburg Anleihe 2020 bis 2023“ fällt unter die Ausnahme der Prospektpflicht gemäß Art 1 Abs 4 lit d) Verordnung (EU) 2017/1129. Ein den Vorschriften der Verordnung (EU) 2017/1129 und des KMG entsprechender Prospekt wird somit weder erstellt, noch geprüft, noch veröffentlicht. Die Emissionsbedingungen der Schuldverschreibungen der Emittentin sind von keiner Zulassungs-, Billigungs- oder Aufsichtsbehörde in Österreich und keiner Wertpapier-, Billigungs- oder Zulassungsstelle im Ausland geprüft, gebilligt oder empfohlen worden.

Jede Anlage in Finanzinstrumenten und Wertpapieren ist mit dem Risiko des Kapitalverlusts (auch mit einem Totalverlust) verbunden. Insbesondere können Kursschwankungen, Zinsänderungen und Bonitätsverschlechterungen die Fähigkeit der Emittentin beeinträchtigen, ihre Verpflichtungen gegenüber den Anlegern zu erfüllen. Es besteht das Risiko, dass nicht ausreichend Mittel zur Verfügung stehen, um die Zinszahlungen der Anleihe zu leisten oder um den Rückzahlungsbetrag bei Fälligkeit zurückzahlen zu können. Da eine Börseneinführung nicht geplant ist, unterliegt die Anleihe dem Risiko der eingeschränkten Veräußerbarkeit. Die hier aufgeführten Risiken sind nicht abschließend und können daher nicht die einzigen Risiken sein, denen die Emittentin ausgesetzt ist. Angemerkt sei, dass es sich bei der begebenen Anleihe um eine Anleihe handelt, die vorbehaltlich anderslautender zwingender gesetzlicher Bestimmungen nachrangig gegenüber allen gegenwärtigen oder zukünftigen besicherten, unbesicherten und nichtnachrangigen Instrumenten oder Verbindlichkeiten (insbesondere Kredit- und/oder Darlehensverbindlichkeiten) der Emittentin ist. Da die Emissionserlöse von der Emittentin als Eigenmittel an eine Tochtergesellschaft, die Eigentümerin der projektgegenständlichen Liegenschaft werden soll, weitergegeben werden, sind Ansprüche der Anleihegläubiger aus den Teilschuldverschreibungen auch strukturell nachrangig gegenüber Ansprüchen der Gläubiger dieser Tochtergesellschaft.

Eine Rückkaufverpflichtung der Emittentin zu einem fixierten Rückkaufpreis von 85% des Nennbetrages (ausübbar während der Laufzeit der Anleihe) wirkt der eingeschränkten Veräußerbarkeit entgegen. Klarstellend festgehalten wird, dass durch den Rückkaufspreis von 85 % des Nennbetrags die Schuldverschreibungen samt aller damit verbundener Rechte, sohin auch das Recht auf Erhalt der bis dahin angefallenen Zinsen, abgegolten wird.

Downloads

Anleihebedingungen

Anleihebedingungen inkl. Anlagen

Factsheet

Factsheet | 4,25 % Klosterpark Salzburg ANLEIHE 2020 bis 2023

Factsheet

Factsheet | 4,25 % Klosterpark Salzburg ANLEIHE 2020 bis 2023

Haftungsdach

Haftungsdach Gesamtinfo

Haftungsdach

Haftungsdach Gesamtinfo

Informationsblatt für Anleger

Informationsblatt

Informationsblatt für Anleger

Informationsblatt

Kosteninformation

Kosteninformation

Kosteninformation

Kosteninformation

Rücktrittsbelehrung

Rücktrittsbelehrung

Rücktrittsbelehrung

Rücktrittsbelehrung

Haben Sie noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns unter service@ifainvest.at oder +43 732 66 08 47-7070